Tipp Der Redaktion

3 Wege zum Aufdecken von versteckten Herzerkrankungen

Thinkstock

Nicht alle Formen von Herzerkrankungen sind offensichtlich. Sie könnten Plaque in Ihren Arterien oder ein vergrößertes Herz haben und es nicht einmal wissen; Selbst Herzinfarkte könnten für schlechte Verdauungsstörungen gehalten werden. Dieser Mangel an Bewusstsein führt dazu, dass Menschen mit sogenannten versteckten Herzerkrankungen oder Herzkrankheiten, die keine Symptome aufweisen, ein größeres Risiko für ernste Gesundheitsprobleme und Tod haben. Es ist wichtig, sich der Möglichkeit von Herzerkrankungen bewusst zu sein - auch bei jungen Menschen. Indem Sie über verschiedene Arten von versteckten Herzerkrankungen lernen, können Sie Ihr Risiko kontrollieren und sich selbst schützen.

1. Versteckte Herzkrankheit: Silent Heart Attack

Viele Menschen stellen sich einen Herzinfarkt als jemanden vor, der sich an die Brust klammert und vor den extremen Schmerzen Grimassen schneidet, aber das ist nicht immer der Fall. "Manche Leute denken vielleicht, dass es nur eine schreckliche Verdauungsstörung ist", sagte Tracy L. Stevens, MD, Kardiologe bei St. Luke's Health System in Kansas City und eine nationale Arztsprecherin der American Heart Association. "Oder sie können einen Schmerz zwischen ihren Schulterblättern fühlen und zu einem Chiropraktiker gehen, um ihren Rücken zu bekommen, wenn sie wirklich einen Herzinfarkt verspürten."

Dr. Stevens glaubt, dass Gesundheitsdienstleister als Ganzes nicht immer "stille" Herzinfarkte identifizieren, weil sie sich nur darauf konzentrieren, nach früheren Brustschmerzen zu fragen. "Die Patienten erkennen die anderen Symptome nicht an einem Herzinfarkt", sagte sie. Insbesondere würden Menschen mit Diabetes weniger wahrscheinlich Herzinfarktsymptome haben, fügte sie hinzu.

2. Versteckte Herzkrankheit: Atherosklerose ohne Symptome

Es ist oft nicht, bis jemand stirbt an einem Herzproblem und eine Autopsie durchgeführt wird, dass Ärzte schwere koronare Erkrankungen und Arterienblockaden finden, sagte Hugh Calkins, MD, ein Elektrophysiologe und Professor für Kardiologie und Medizin an Die Universitätsklinik der Johns Hopkins Universität in Baltimore und der gewählte Präsident der Herzrhythmusgesellschaft.

Obwohl Kardiologen sagen, dass es schwierig ist, die Anzahl der Menschen mit einem Risiko für einen stillen Herzinfarkt zu bestimmen, wurde eine Studie in der medizinischen Zeitschrift JAMA veröffentlicht dass eine große Anzahl älterer Menschen wegen ihres erhöhten Herzinfarktrisikos nicht behandelt wurde, obwohl sie mit Risikofaktoren wie Arteriosklerose oder plaqueverdickten Arterien in Verbindung standen.

Atherosklerose ist keine Krankheit, die nur ältere Menschen betrifft - jüngere Menschen kann diese cholesterinbasierten Ablagerungen auch entwickeln. Um Ihr Risiko einzuschätzen, versuchen Sie einen einfachen Test, der als Taillen-zu-Hüfte-Verhältnis bezeichnet wird: Wenn Ihr Taillenmaß mit Ihrem Hüftumfang übereinstimmt, deutet dies auf ein erhöhtes Risiko für Atherosklerose hin. Forscher haben dieses Risiko selbst bei jungen Menschen erkannt, die ansonsten gesund erschienen.

Eine zweite Messung kann auch auf ein Herzkrankheitsrisiko hinweisen, sagte Stevens. Messen Sie Ihre Taille einen Zoll über Ihrem Bauchnabel. Um das Risiko für hohe Cholesterinwerte, Diabetes und andere Risikofaktoren für Herzerkrankungen zu senken, sollte diese Messung die Hälfte oder weniger Ihrer Körpergröße (in Zoll) betragen. Also, wenn Sie 5-Fuß-4 oder 64 Zoll groß sind, würde Ihre Taille optimal 32 Zoll oder weniger messen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt um Hilfe, Gewicht zu verlieren, wenn Sie diese "Tests" nicht bestehen.

3. Versteckte Herzerkrankung: Unerkanntes schwaches Herz

Kardiomyopathie ist ein geschwächter Herzmuskel. Stevens sagte, dass es oft keine Symptome verursacht, bis es ernst ist. Kardiomyopathie wird häufig zufällig gefunden; Beispielsweise kann bei einem Patienten mit einer schweren Atemwegsinfektion eine Röntgenaufnahme des Thorax vorliegen, die ein vergrößertes Herz zeigt.

Eine Ursache der Kardiomyopathie ist unkontrollierter Bluthochdruck. Andere Ursachen sind Diabetes und eine Familiengeschichte, sagte Christine E. Lawless, MD, Co-Vorsitzender des American College of Cardiology Sport und Bewegung Cardiology Council und Direktor der kardiologischen Sportforschung bei Bryan Heart Athlete Care an der Universität von Nebraska-Lincoln. Eine Person mit Kardiomyopathie kann keine Symptome fühlen, weil das Herz härter arbeitet, um das Problem zu kompensieren, sagte Stevens. Unerkannte Kardiomyopathie kann zu Herzstillstand und sogar zum Tod führen.

Aufdecken der stillen Herzerkrankung

Sie können einige Änderungen vornehmen, um das Risiko für eine versteckte Herzerkrankung zu senken, aber es erfordert gesündere Gewohnheiten. "Viele Menschen kümmern sich besser als ihr Körper um ihr Auto", sagte Dr. Calkins. Der erste Schritt besteht darin, regelmäßige Untersuchungen mit einem Arzt zu machen. Mit 50 Jahren, sagte Calkins, sollte dies ein jährlicher Besuch sein.

Wenn Sie für eine Überprüfung gehen, haben Sie Ihren Blutdruck und Cholesterin überprüft - hohe Messwerte können Sie ein erhöhtes Risiko für Herzprobleme, Calkins hinzugefügt.

Denken Sie auch an Herz-Screening, wie Echokardiographie, eine Ultraschalluntersuchung des Herzens, oder einen Stresstest, auf Gesundheitsmessen in Ihrer Nähe, sagte Dr. Lawless, fügte hinzu, dass eine Reihe von Patienten, die sie behandelt hatte, wurden an Herzkrankheit auf diese Weise. Obwohl regelmäßige Herzuntersuchungen ab dem 50. Lebensjahr die allgemeine Regel sind, schlug sie vor, im Alter von 40 zu beginnen, wenn Sie mit Risikofaktoren in Verbindung stehen.

arrow