Tipp Der Redaktion

PSA-Testtarife für Prostatakrebs haben sich abgeschwächt

Männer 50 und älter, die eine lange Lebenserwartung haben, sollten mit ihrem Arzt sprechen und eine gemeinsame Entscheidung über PSA-Screening treffen.Getty Images

Raten von Prostata-spezifischen Antigen (PSA ) Das Screening hat sich nach einem mehrjährigen Rückgang in den Vereinigten Staaten eingependelt, berichten Forscher der American Cancer Society.

Der Rückgang folgte Empfehlungen der US-Task Force Prävention (USPSTF). Im Jahr 2008 empfahl die USPSTF gegen PSA-Screening für Männer im Alter von 75 oder älter. Dann, im Jahr 2012, empfahl die Gruppe gegen PSA-Tests für Männer jeden Alters.

Aber die American Cancer Society und andere Gruppen drängen Männer 50 und älter, die eine lange Lebenserwartung haben, mit ihrem Arzt zu sprechen und eine gemeinsame Entscheidung darüber zu treffen PSA-Screening.

Nach früheren Untersuchungen der Krebsgesellschaft, PSA-Screening-Raten waren etwa 38 Prozent für Männer im Alter von 50 und älter im Jahr 2010. Bis 2013 war diese Zahl auf 31 Prozent gesunken.

VERWANDT: Prostatakrebs-Behandlungen Unterschiedliche Nebenwirkungen, Studien belegen

In der neuen Studie berichteten Stacey Fedewa, Direktor für Screening und Risikofaktorenüberwachung bei der American Cancer Society, und Kollegen, dass sich die Screening-Raten anscheinend stabilisiert haben. Im Jahr 2015 betrug die Rate der PSA-Screening im vergangenen Jahr 32 Prozent bei Männern 50 und älter.

"Ärzte, die PSA-Tests deaktivieren möchten, haben dies möglicherweise getan, dicht gefolgt der Empfehlung der USPSTF und der medialen Aufmerksamkeit es, "Fedewas Team schrieb.

Aber" andere Ärzte möglicherweise wählen, weiterhin PSA-Tests basierend auf ihren Überzeugungen über Screening und Interpretation von klinischen Studienergebnisse, sowie Empfehlungen von anderen öffentlichen Gesundheitsorganisationen, die PSA noch unterstützen Testen, wenn auch mit gemeinsamer Entscheidungsfindung ", erklärten die Autoren der Studie in einer Pressemitteilung der Krebsgesellschaft.

Die Studie wurde am 24. April in der Zeitschrift JAMA Internal Medicine veröffentlicht.

Fedewa und sie Die Kollegen stellten auch fest, dass eine weitere aktuelle Studie bei Männern im Alter von 75 Jahren und älter einen leichten kurzfristigen Anstieg des metastasierten Prostatakarzinoms feststellte. Weitere Forschungen sind notwendig, um zu sehen, wie Testmuster die Ergebnisse von Prostatakrebs langfristig beeinflussen, sagten die Forscher.

arrow