Tipp Der Redaktion

Amandas Geschichte: "Ich bin ein Feinschmecker, der mit Colitis ulcerosa lebt"

Verpassen Sie das nicht

9 Fragen, die Sie vor Ihrem nächsten Termin für Colitis ulcerosa stellen sollten

Verbinden Sie sich: 16 Geschichten aus dem wahren Leben über Colitis ulcerosa

Melden Sie sich für unseren Digestive Health Newsletter an

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Melden Sie sich für weitere KOSTENLOSE Health Newsletter an.

Für die 37-jährige Amanda Griffith aus Norton, Massachusetts, ging es immer um Familienbanden - und sie wird ihre Colitis ulcerosa nicht in die Quere kommen lassen.

"Schon in jungen Jahren liebte ich es, mit meinem Vater und meiner Großmutter zu kochen", sagt sie. "Ich komme aus einer großen italienischen Familie, also haben wir immer Kekse und hausgemachte Pasta wie Ravioli und Gnocchi gemacht. Kochen und Backen war ein verbindendes Erlebnis. "

Aber ihr Leben begann sich im Alter von 12 Jahren zu verändern, als sie Krämpfe und blutigen Durchfall bekam. Zu der Zeit schlugen ihre Ärzte vor, dass es eine bakterielle Infektion oder der Anfang ihrer Periode sein könnte. Tatsächlich war es Colitis ulcerosa - eine entzündliche Erkrankung, die die innerste Schicht der Auskleidung des Dickdarms und Enddarms befällt.

Nachdem sie diagnostiziert worden war, wurde Griffith verschreibungspflichtige Medikamente verschrieben, aber nicht verstanden, dass sie es immer noch nehmen sollte die ganze Zeit, auch wenn es ihr gut ging. Dennoch durchlebte sie die meisten ihrer Teenagerjahre ohne irgendwelche Symptome bis zu ihrem ersten Jahr im College, als sie ein schweres Aufflammen mit signifikantem Blut und Schmerzen erlitt.

Seither hat Griffith keine Remission erfahren, hat aber die Symptome kontrolliert Medikamente. Sie hat auch geheiratet, hatte drei Kinder und kochte weiter mit ihrer Familie in ihrer eigenen Küche.

Kochen für Colitis ulcerosa

Wenn Sie Colitis ulcerosa haben, bringt das Kochen definitiv Herausforderungen mit sich.

"Nicht in der Lage zu sein Stärkere Nahrungsmittel oder Nahrungsmittel zu vertragen, die schwieriger zu verdauen sind ... sind einige mögliche Probleme ", sagt Tori Cohen, RD, Direktor der Food and Nutrition Services im Los Robles Hospital in Thousand Oaks, Kalifornien. Lebensmittel, die schwer verdaulich sein können, umfassen Nüsse, Samen, frittierte Lebensmittel, fettreiche Lebensmittel, Mais, Koffein und Lebensmittel, die Gas fördern, wie kohlensäurehaltige Getränke, Kreuzblütler, Zwiebeln, Käse, Laktose, Pflaumen und Äpfel. Aber Nahrung kann Menschen mit Colitis ulcerosa anders beeinflussen, so dass diese nicht Auslöser für alle sein können.

Griffith glaubt, dass Mäßigung die beste ist. Das gilt, sagt sie, für scharfes Essen und frisches Obst und Gemüse. Fleisch kann auch schwer zu verdauen sein, und sie sagt, dass sie versucht, Popcorn und Alkohol ebenfalls zu begrenzen.

Aber es gibt viele Lebensmittel, die sie immer noch genießen kann - und sie sagt, dass ihr Mann ein großartiger Teamkollege in der Küche ist. "Ich probiere gerne neue Rezepte aus, bin aber nicht kreativ, also kreiere ich keine neuen", sagt sie. "Mein Mann übernimmt diese Rolle. Er kann sich die Zutaten ansehen, die wir in der Speisekammer oder im Kühlschrank haben, und fantastische Mahlzeiten zubereiten. "

Einige ihrer Lieblingsspeisen für Colitis ulcerosa sind Seiten und Salate wie Avocado-Feta-Salsa und Broccoli-Krautsalat, von denen sie sagt, dass sie leicht sind und einfach zu machen. (Mit drei Kindern unter 7 Jahren sind Schnelligkeit und Einfachheit ebenfalls wichtig.)

Griffith sagt, dass Feinschmecker mit Colitis ulcerosa letztendlich herausfinden müssen, was für sie am besten ist. "Ich habe seit 25 Jahren eine Colitis, also habe ich mich angepasst und bin glücklich, dass ich nur in Maßen essen muss", sagt sie. "Das bedeutet zu wissen, ob ich einen Salat zum Mittagessen habe, ich kann keinen zum Abendessen haben, weil es zu viel ist, um ihn zu verdauen."

Ihr Vater hat auch Colitis ulcerosa, also hat sie lange gewusst, wie man darin kocht die Grenzen der Krankheit. Sie sagt, jetzt ist es nur eine natürliche Art, für ihre Familie zu sein - so bleibt mehr Zeit, um Erinnerungen zu machen, anstatt sich um Rezepte zu sorgen.

Leben auf einer Colitis ulcerosa Diät

Während die Idee zu haben - und für - Colitis ulcerosa kochen könnte überwältigend scheinen, muss es nicht das Ende des Feinschmeckerlebens bedeuten, wie Sie es kennen.

"Colitis ulcerosa haben oder Andere entzündliche Darmerkrankungen können einen Knick in Ihre Pläne für Spaß machen, aber das bedeutet nicht, dass es überhaupt keinen Spaß gibt ", sagt die in Virginia ansässige Ernährungswissenschaftlerin Jill Weisenberger, MS, RDN, CDE, FAND, Autorin von The Overworked Person's Guide Bessere Ernährung. "Wenn die Auswahl an Lebensmitteln begrenzt ist, schlägt sie vor, sich auf Präsentation mit hübschen oder ungewöhnlichen Gerichten zu konzentrieren und sie mit Kräutern, Blumen, Früchten und geschnitzten Gemüsen wie Rettichblumen zu garnieren.

Sie empfiehlt, eine Liste mit geeigneten Lebensmitteln zu führen (die von Person zu Person variieren kann, je nachdem, ob jemand eine Fackel oder eine Remission hat, sich von einer Operation erholt und so weiter). Wenn Sie auswärts essen, teilen Sie die Liste mit der Kellnerin und dem Küchenchef, wenn es sein muss, sagt sie, und Sie erhalten vielleicht ein besonderes Gericht.

Weisenberger fördert zu Hause Kreativität. "Denken Sie über den Tellerrand hinaus, wie die meisten Feinschmecker es tun", sagt sie. "Selbst wenn Ihre Liste passender Nahrungsmittel klein ist, können Sie erstaunliche Mahlzeiten kreieren und genießen."

Wenn zum Beispiel 10 Köche die gleichen acht Zutaten erhielten, würden sie 10 sehr unterschiedliche Gerichte produzieren. Ein kalt pochierter Lachs mit einer Joghurtsauce unterscheidet sich im Geschmack stark von gegrilltem Lachs, der mit braunem Zucker und Orangensaft gewürzt ist.

"Colitis ulcerosa ist heute eine sehr behandelbare Krankheit", sagt Amit Bhan, MD, Service Chief Gastroenterologie bei Henry Ford West Bloomfield Krankenhaus in West Bloomfield, Michigan. "Es gibt keinen Grund, dass jemand nicht ein normales, gesundes Leben führen kann", darunter kulinarische Genüsse.

arrow