Tipp Der Redaktion

Könnte eine tägliche Wirkung von Vitamin Curb Smog auf das Herz?

Insgesamt trägt die Feinstaubbelastung jährlich zu 3,7 Millionen vorzeitigen Todesfällen bei. Getty Images

Es gibt viele Beweise dafür, dass das Einatmen von schmutziger Luft möglich ist schade dein Herz. Aber eine kleine neue Studie legt nahe, dass tägliche Vitamin-B-Präparate diesem Effekt entgegenwirken könnten.

Während zwei Stunden konzentrierter Luftverschmutzung einen negativen Einfluss auf die Herzfrequenz und das Niveau der weißen Blutzellen hatten, "sind diese Effekte nahezu mit einer vierwöchigen B-Vitaminsupplementierung umgekehrt ", so Co-Autorin Dr. Andrea Baccarelli. Er ist Vorsitzender der Umweltgesundheitswissenschaften an der Columbia Universität in New York City.

Ein Lungengesundheitsexperte war vorsichtig optimistisch in Bezug auf die Ergebnisse.

"Es ist interessant, dass die Vorbehandlung mit B-Vitaminen einige der schädlichen Auswirkungen der Exposition verhindern kann Diese Verschmutzung ", sagte Dr. Alan Mensch, leitender Vizepräsident für medizinische Angelegenheiten am Plainview Hospital in Plainview, NY

" Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass diese Studie nur 10 gesunde Patienten einschließen könnte nicht für eine ganze Bevölkerung gelten ", fügte er hinzu. Darüber hinaus habe die Vermeidung von Luftverschmutzung Vorrang vor der Entwicklung von Methoden zur Vermeidung schädlicher Auswirkungen. Die neue Studie umfasste 10 gesunde Nichtraucher im Alter von 18 bis 60 Jahren, die vier Wochen lang ein Placebo einnahmen

VERBINDUNG: 10 Superfoods für Herzgesundheit

Die "Feinstaub" - mikroskopisch kleine Flecken - waren 2,5 Mikrometer im Durchmesser, die Forscher sagten.

Inhalierbare Partikel das sind "2,5 Mikrometer oder kleiner sind potenziell die gefährlichste Form der Luftverschmutzung aufgrund ihrer Fähigkeit, tief in die Lunge und den angrenzenden Blutkreislauf einzudringen", erklärte Mensch. Einmal inhaliert, "können sie zu verschiedenen Organen im ganzen Körper reisen", fügte er hinzu und verursachte Entzündungen und negative Auswirkungen auf die kardiovaskuläre Gesundheit.

"Populationen mit hoher partikelbedingter Luftverschmutzung haben Herzinfarkte, Lungenkrebs, DNA-Mutationen erhöht "und Frühgeburten und Todesfälle", sagte Mensch.

Insgesamt trägt die Feinstaubbelastung jährlich zu 3,7 Millionen vorzeitigen Todesfällen weltweit bei, hauptsächlich durch Schäden am Herz-Kreislauf-System. Diese Art der Luftverschmutzung gilt als der häufigste Auslöser für einen Herzinfarkt, so die Autoren der Studie.

Aber könnte eine einfache tägliche Vitaminergänzung dazu beitragen, diesen smogbedingten Schaden einzudämmen?

Um das herauszufinden, gab Baccarellis Gruppe Die 10 Teilnehmer nehmen Vitamin B-Präparate für vier Wochen ein, bevor sie die feinteilige Luftverschmutzung noch weitere zwei Stunden aussetzen.

Dieses Mal waren die Vitamin-B-Präparate mit einer nahezu Umkehrung der negativen Auswirkungen der Verschmutzung verbunden das Herz-Kreislauf- und Immunsystem der Freiwilligen, sagten die Forscher. Dazu gehörten gesunde Veränderungen der Herzfrequenz und der Anzahl der weißen Blutkörperchen.

Baccarelli betonte, dass die Vermeidung von Umweltverschmutzung immer die erste Maßnahme sein müsse, um die Gesundheit der Menschen zu schützen.

"Die Umweltverschmutzung bleibt das Rückgrat des Schutzes der öffentlichen Gesundheit gegen seine kardiovaskulären Gesundheitseffekte ", sagte er in einer Universitätsnachrichtenfreigabe. "Studien wie unseres können die dringende Notwendigkeit, die Luftverschmutzung auf ein Minimum zu reduzieren, nicht verringern - und auch nicht unterbewerten -, um die in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern festgelegten Luftqualitätsstandards zu erfüllen."

Ein weiterer Lungenexperte stimmte zu, dass die Vitaminpräparate dazu beitragen könnten, die gesundheitlichen Auswirkungen schmutziger Luft zu verringern.

Die neue Studie ist "ein Beweis dafür, dass Vitamin B der Entwicklung von Atherosklerose bei gesunden Erwachsenen, die der Luftverschmutzung ausgesetzt sind, zugute kommt" Dr. Len Horovitz, Lungenspezialist am Lenox Hill Hospital in New York.

Während es noch unklar ist, wie die Ergänzung in dieser Hinsicht funktioniert, "dieses Ergebnis empfiehlt Vitamin B, die natürlich sicher und ohne Nebenwirkungen ist, als Puffer gegen Erkrankungen der Herzkranzgefäße", sagte Horovitz.

Die Studie wurde veröffentlicht zuletzt online im Journal

Wissenschaftliche Berichte .

arrow