Tipp Der Redaktion

Schwarzes Süßholz kann unregelmäßigen Herzschlag verursachen

Forschung zeigt, dass schwarzes Süßholz Arrhythmien verursachen kann. Getty Images

Nicht viele Süßigkeiten kommen mit einem Warnaufkleber, aber die Nahrungs- und Droge-Leitung (FDA) ermuntert jeden dazu Genießen Sie schwarzes Lakritz in Maßen dieses Halloween.

Die FDA-Warnung besagt, dass, wenn Sie über 40 sind und eine Geschichte von Herzkrankheiten oder Bluthochdruck haben, "Essen zwei Unzen schwarzen Lakritz pro Tag für mindestens zwei Wochen landen könnte Sie im Krankenhaus mit einem unregelmäßigen Herzrhythmus oder Arrhythmie. "

Süßholz enthält Glycyrrhizin, die süßende Verbindung aus der Süßholzwurzel, die Ihren Kaliumspiegel senken kann. Wenn dies passiert, erleben manche Menschen abnormale Herzrhythmen, während andere ihren Blutdruck steigen sehen, lethargisch werden oder Muskelschwäche entwickeln, wie in dieser Studie in Therapeutische Fortschritte in der Endokrinologie und Metabolismus

festgestellt Und wenn Sie am Ende zu viel schwarzes Lakritz essen und anfangen, sich krank zu fühlen, sagt Kate Patton, RD, der Cleveland Clinic, rufen Sie Ihren Arzt, und wenn es wirklich schwer ist, gehen Sie in die Notaufnahme. Aber in den meisten Fällen wird der Kaliumspiegel normalerweise wiederhergestellt, sobald eine Person aufhört, die Süßigkeiten ohne dauerhafte Gesundheitsprobleme zu essen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass schwarzes Süßholz mit einigen Medikamenten interagieren kann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich Sorgen machen, dass die Süßigkeit mit einem Medikament oder einer Ergänzung, die Sie einnehmen, in Wechselwirkung steht.

arrow